Aktuelle Seite: HomeSchultagebuch

Beiträge der Schüler

Feuerexperimente in der 4b

Im HWS-Unterricht hat uns Frau Stankovsky Fotos von brennenden Häusern, Kerzen, Adventskränzen, Lagerfeuern und anderen Dingen gezeigt. Wir sollten sie sortieren.

Danach haben wir gelernt, wie man ein Streichholz anzündet.

Auf Zetteln, die wir in die richtige Reihenfolge bringen sollten, stand die Anleitung, wie man es anzündet:

  • eine Schale Wasser beistellen,
  • die Streichholzschachtel öffnen und ein Streichholz entnehmen
  • Zündkopf des Streichholzes an der Reibefläche entlangstreichen ACHTUNG: Immer vom Körper weg!
  • brennendes Streichholz auspusten
  • und der letzte Schritt war: Streichholz in die Schale mit Wasser legen.

Frau Stankovsky hat noch viele Übungen, wie z. B. den Streichholzführerschein gemacht bevor wir mit den echten Experimenten anfangen durften und „gefährliche“ Dinge  gemacht haben…  

Im Moment lernen wir das Verbrennungsdreieck kennen. Es gibt das Wort Sauerstoff (blau), das Wort Wärme (rot oder orange) und Brennstoff (braun). Gerade besprechen wir die Regeln wenn es brennt und wie man die Feuerwehr verständigt.

Dieses Thema hat allen Spaß gemacht! 

Von Laura und Jonte

Interview mit unserer HWS-Lehrerin Frau Adrian

Frage1:Wieso wollten Sie Lehrer werden?

Weil ich Kinder gerne mag und HWS/Chemie

war mein Lieblingsfach.

Frage2: Wie lange arbeiten Sie hier schon?

Ich arbeite hier schon seit fast 7 Jahren.

Frage3:Warum macht das Unterrichten Ihnen Spaß?

Weil es jeden Tag spannend ist und ich viel Spaß mit den Kindern habe.

Frage4: Wie viele Stunden arbeiten Sie pro Woche?

Ich arbeite 14 Stunden pro Woche.

Frage5: Was tun Sie für uns?

Ich versuche Kinder für das Fach HWS zu begeistern und ich organisiere Sonderaktion z. B. Tüftel-Ei.

von Max und Lucas                                                                

 

____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Spendensammlung für Asante

Wir, die Klasse 4a, haben am 20.12.2017 kleine Engel für Asante bei Famila verkauft.

In Afrika  basteln die Kinder und Frauen diese kleinen süßen Engel, die schicken sie nach Deutschland und wir haben sie verkauft. Hierfür haben wir uns in zwei Gruppen aufgeteilt. Als es zu Ende war, haben wir 487,76 Euro eingenommen.

Das Geld schicken wir nach Afrika für Asante. Für das viele Geld kaufen sie sich Häuser, Schulen und noch Nahrung.

von Hannes

_________________________________________________________________________________________

Am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien hat die 4a in  Gruppen bei Famila Engel verkauft. Die Frauen  in Tiwi (Kenia, Afrika) häkeln die  Engel, damit  sie eine ordentliche  Arbeit  haben. Die Engel werden  hierher geschickt, wo sie verkauft  werden. Das Geld wird zurück nach Tiwi geschickt. Wir haben 487,76€ verdient. Mir  hat  es  gut  gefallen.

von Henry 

___________________________________________________________________________________________

Wir, die  Klasse 4a, haben am letzten Schultag  vor den Weihnachtsferien  für Asante Geld gesammelt. Wir haben bei Famila Engel verkauft . Die Engel aus Afrika werden von den Frauen aus Tiwi in Kenia gehäkelt .

Am Spendentag haben wir 487,76€ eingenommen. Das eingenommene Geld haben wir dann als Spende wieder nach Afrika geschickt. Dieses Geld wird für Nahrung, eine neue Schule und bessere Bildung nach Afrika geschickt.

Uns  hat die Aktion gut gefallen!

Lucas und Max

 

 

Weihnachtsfeier der 4b

Wir haben die Weihnachtsfeier am 7.12.17, um 15:30-17:00 Uhr in der Aula der C.R.S gefeiert.

Als erstes gab es ein Buffet, das von unseren Eltern bereitgestellt wurde!

Es gab zum Beispiel Lebkuchen, Donuts, Knusperhäuser und Spekulatius u.v.m..

Wir haben die Weihnachtsfeier mit unseren eigenen Programmen gestaltet.

Es gab z.B.

  • Geschichten, die wir vorgelesen haben: Mein 24. Dezember, Pelle zieht aus, Wie sich die Weihnachtsgans vor dem Ofen rettete
  • Musikstücke, die einzelne Kinder vorgespielt haben: Was soll das bedeuten ( Klavier ), Alle Jahre

wieder ( Klavier + Gesang ), Weihnachtslied ( Klarinette )

  • Gedichte, die vorgetragen wurden: Die Weihnachtsmaus, Vorweihnachtstrubel

Das war ein Text von Lina = Vorleserin   Tobias und Yonah = Moderatoren

Es hat uns sehr viel Spaß gemacht!

Sternsingen in der Stifter Kirche

Der deutsche und der englische Chor sind am Vormittag in die Kirche gelaufen. Dort haben sie noch einmal Generalprobe gehabt. Am Abend war es dann so weit. Die Erwachsenen wurden rein geschickt und die Kinder mussten im Vorraum warten. Dann endlich durften auch die Chöre rein. Wir sind durch die Reihen gegangen und haben uns auf die Bänke hinter der Bühne gesetzt. Pastor Große hat den Gottesdienst gemacht. Das Gymnasium hat drei Lieder gesungen. Darauf folgte der englische Grundschulchor mit zwei Liedern. Auch wir waren relativ früh dran. Als erstes haben wir „Stern der Liebe“ gesungen und dann war „In der allertiefsten Nacht“ dran. Die anderen haben noch viel anderes gemacht. Am Ende haben alle den Quempas gesungen. Es war wunderbar!

von Laura und Jonte

Seite 5 von 21

Kontakt Klausdorf

Klausdorfer Str. 72-74
24161 Altenholz

Tel: 0431 - 260960-0
Fax: 0431 - 260960-26
Mail: claus-rixen-schule.altenholz@schule.landsh.de

Kontakt Stift

Posener Straße 39
24161 Altenholz

Tel: 0431 - 26096120
Fax: 0431 - 26096123  

Nächste Termine

Dez
20

20.12.2018 8:15 - 13:45

Jan
7

07.01.2019 7:30 - 13:00

Jan
15

15.01.2019 15:00 - 19:30

Jan
16

16.01.2019 15:00 - 18:00

Jan
17

17.01.2019 15:00 - 19:30

Go to top