Aktuelle Seite: HomeSchultagebuch

Beiträge der Schüler

NATIONALER VORLESETAG – ein gemeinsames Projekt der Klassen 1b und 4b

Am Donnerstag den 16.11.17 haben wir in der 4a angefangen in unserem Klassenraum die Lesehöhlen aufzubauen.

Und das war unser Terminplan für den nächsten Tag:

1. Stunde: Die Erstklässler und unsere Vorleserin haben uns vorgelesen.

2. Stunde: Frühstück steht auf dem Tisch.

3. +4. Stunde: Wir haben den Erstklässlern in unseren Lesehöhlen vorgelesen. Es gab die Höhlen: „Der Grüffelo“, „Pferdegeschichten“, „Der verhexte Schulranzen“, „Briefe von Felix“, „Eliot und Isabella“, „Gespensterjäger auf eisiger Spur“, zweimal „Ritter Artur und der Drache Pups“, zweimal „Sternschweif“ und „Eulenzauber“

5. Stunde: Wir haben die Lesehöhlen abgebaut.  Es ging sehr viel schneller als im Vorjahr.

Wir haben den nationalen Vorlesetag gefeiert, weil wir ihn immer und gerne feiern!

Die liebe Frau Freyer hat alles organisiert und machte es schon immer möglich.

von Lina, Tobi & Yonah

Unser Schulhof

Ich schreibe  heute über den Schulhof. Als  wir in die Schule gekommen sind, war der Reifenberg  schon da. Der Reifenberg  ist ein Berg aus Reifen und einer Rutsche. Dann steht da noch ein Klettergerüst.  Das sieht aus wie eine  Pyramide. Hier kann man ziemlich hoch klettern.

Neu gibt es jetzt einen kleinen Hochseilgarten.  Dann sind  da noch die Holzpferde. Hier Spielen die Mädchen. Mein  Lieblingsplatz auf dem Schulhof  ist der Kunstrasen. Der Kunstrasen ist ein künstlicher Rasen auf dem man Fußballspielen kann. Hier treffen sich die meisten Jungen.                                                              

 

von Lucas

___________________________________________________________________________________________

Als wir in die Schule gekommen sind, war der Reifenberg schon da .Der Reifenberg ist ein Berg aus Reifen mit einer Rutsche. Dann war dort noch das Klettergerüst. Das Klettergerüst ist eine Pyramide aus Seilen. Die Muschel ist das bekannteste Spielgerät vom Pausenhof. Wie der Name schon sagt sieht die Muschel aus wie eine Muschel. In der Muschel kann man verschiedene Sachen machen, zum Beispiel umgedrehter Heringsschwanz spielen. Seit letztem Jahr dürfen wir auch auf den Kunstrasen. Auf dem Kunstrasen dürfen wir nur Fußball spielen. Nur die 2., 3. und 4. Klassen dürfen auf den Kunstrasen. Die 2.und 3. Klassen dürfen bis zur Mittellinie. Die 4. Klassen dürfen auf den ganzen Kunstrasen. Unser neustes Spielgerät ist der Niedrigseilgarten. Dort  kann man richtig gut klettern. Dann gibt es noch ein paar Kleinigkeiten wie zum Beispiel die Holzpferde oder den Basketballkorb.

von Hannes

                                                                        

Das Schleswig-Holstein-Spiel

Im HWS Unterricht haben wir in der 4a ein Spiel gebastelt. Es ist ein Schleswig-Holstein Spiel. Die Kinder haben sich dazu Fragen mit den passenden Antworten überlegt. Zum Beispiel: Wie heißt das Kfz-Kennzeichen von Dithmarschen?  Das Kfz-Kennzeichen ist Hei für Heide. Ereignisfelder haben wir uns auch überlegt z. b. du bist bei den Karl-May-Spielen an den Marterpfahl gebunden worden setze eine Runde aus. Das Spiel zu basteln war schön!

Max und Leo

Projekttag Reformation

Am ersten Tag nach den Herbstferien startete die CRS mit einem Projektttag zum Thema "Martin Luther- 500 Jahre Reformation".

Vielen Dank Frau Voß für die großartige Organisation und das tolle Theaterstück der 3a!

Reformationstag

 

Am  30.10.2017 haben  wir  in  der Schule  Martin  Luther  Projekttag  gemacht. In  der  2.Stunde  hat  die  3a  ein  Theaterstücküber  Martin  Luther  vorgeführt. In der   nächsten  Stunde  haben  alle  einen  Film  geguckt. In  der  4.  und  5. Stunde  haben  wir   gebastelt. Zum  Beispiel  Taschen, Münzen  und  ein  Setzspiel.

von Henry

 

REFORMATIONSTAG.

Am 30.10.2017 war in der Claus-Rixen-Schule Reformationstag /Projekttag es war die ganze Schule beteiligt. In der 2.  Stunde gab es ein Theaterstück  von der 3a zu sehen. In der 3. Stunde haben wir einen Film geguckt. Dann konnten wir in der 4. Stunde und in der 5. Stunde die ganzen Stationen ausprobieren bzw. Burgen bauen und Beutel basteln. Da wir am 31.10.2017 frei hatten, mussten wir schon am 30.10.17 zu Ehren Martin Luthers den Reformationstag feiern. Hoffentlich hat es allen Spaß gemacht.

von Jure  

Trommelwirbel aus Afrika

Unser Trommeltag

In der ersten Stunde war Morpheus der Trommler  in Stift auf der Schule.  In der zweiten Stunde war er mit der 1. Klasse in der Turnhalle. Danach waren die Zweitklässler an der Reihe. In der 4. Stundewaren die 3. Klassen dran und in der 5. waren wir, die 4. Klasse endlich bereit los zu trommeln. In der Turnhalle waren Bänke aufgebaut, wo sich die Kinder hingesetzt haben. Dann hat Morpheus uns verschiedene Rhythmen beigebracht. Zum Beispiel: KASAPASA, KOLIKO SA SA SA, KOLIKO SA, KOLIKO SA,  KOLIKO SA  SA SA . AKARAKA CHI, AKARAKA CHO, AKARAKA CHI CHA CHI CHA CHO, BOOM MAKARAKA CHIKECHAKACHO,BOOM MARAKA CHIKECHAKACHO, BOOM MARAKA CHIKECHAKACHO. Es klingt komisch weil, es aus Afrika kommt. Danach haben wir auf den Trommeln die Rhythmen  nachgespielt. Er hat immer gesagt die Turnhalle ist Afrika. Wenn wir nicht stark genug getrommelt haben, hat er uns Mr. Big Loser genannt. Das war witzig! Am Ende hat er auf allen Trommeln unterschrieben. Es war ein toller Tag.

Laura und Jonte

Trommler Morphius hat uns Trommeln gelehrt!

Schon Anfang September haben wir in unserer Klasse Trommeln gebastelt, verziert und sie getestet, ob sie gut trommeln. Sie haben gut getrommelt!

Am 13.10.2017 haben wir uns zuerst in unserer Turnhalle begrüßt und vorgestellt. Der Trommler Morpheus ist aus Ghana extra nach Deutschland gereist, um uns das Trommeln beizubringen.

Danach haben wir sofort losgetrommelt.

Das Lied ging so:

1.   Ka-sa-pa-sa

2.   Ko-li-ko-sa

3.   Ko-li-ko-sa

4.   Ko-li-ko sa-sa-sa

1.   A-ka-ra-ka Chi

2.   A-ka-ra-ka Cho

3.   A-ka-ra-ka Chi Cha Chi Cha Cho

4.   ||: Boom Maraka Chiki Chaka Cho:||

Nach dem Trommeln haben wir eine Zugabe und ein Autogramm bekommen. Uns hat das Trommeln sehr viel Spaß gebracht!

Lina, Yonah und Tobi

_______________________________________________________________________________________

Einen großen Dank an Frau Wolter für die Organisation dieses Tages!

Seite 8 von 22

Kontakt Klausdorf

Klausdorfer Str. 72-74
24161 Altenholz

Tel: 0431 - 260960-0
Fax: 0431 - 260960-26
Mail: claus-rixen-schule.altenholz@schule.landsh.de

Kontakt Stift

Posener Straße 39
24161 Altenholz

Tel: 0431 - 26096120
Fax: 0431 - 26096123  

Nächste Termine

Mai
30

30.05.2019

Mai
31

31.05.2019

Jun
4

04.06.2019 19:30 - 21:30

Jun
6

06.06.2019 19:30 - 21:00

Jun
10

10.06.2019

Go to top