Aktuelle Seite: HomeSchultagebuch

Beiträge der Schüler

„Skipping Hearts – springende Herzen zu Besuch an der CRS

Mitten im Dezember kamen einem plötzlich jede Menge Kinder mit einem Springseil unter dem Arm aus der Turnhalle entgegen, alle glücklich aussehend und ziemlich verschwitzt.

Schnell sprach sich herum, dass das Projekt „Skipping Hearts“ zu Gast bei den Kindern der 4a von Frau Schlitt und Frau Jans war und alle Kinder mächtig ins Schwitzen brachte.

Schnell schaffte es der Trainer Ronny Steinbrück, die Kinder bei cooler Musik zum Seilspringen zu motivieren. Den ganzen Vormittag über wurden im Team Schnelligkeit, Ausdauer und Kraft, aber auch Koordination, Beweglichkeit und das Rhythmusgefühl trainiert. Am Ende präsentierten die Kinder der 4a allen Kindern der Schule stolz ihre eingeübten Choreographien. Dann hielt es kaum noch ein Kind der Schule auf den Bänken. Schnell waren viele Seile verteilt und alle durften springen. Da hüpften schnell alle Herzen an der Schule ein wenig schneller. Was für ein großer Spaß!

Nach dem Training war Ronny Steinbrück gerne zu einem Interview bereit, das Marieke, Rasmus und Jonte mit ihm führten.

Ronny   Steinbrück, der Trainer von „Skipping Hearts“ bringt anderen Leuten Tricks   beim Springseilspringen bei. Diesen Job macht er seit acht Jahren. Das kann   jeder von 8-80 Jahren. Er weiß viel über den Körper und den Kreislauf, weil   er Sportwissenschaft studiert hat. Das Projekt „Skipping Hearts“ hat er schon   an über 500 Schulen in sechs Bundesländern durchgeführt. Er hat Profispringseile.
 
von Marieke,   Rasmus und Jonte

Hein Daddel vom THW zu Besuch in den Klassen 2b und 3b

 

Besuch von Hein Daddel

von Tobias und Daymien aus der 3b

Wer? Hein Daddel das Maskottchen des THW.

Wann? Am Nationalen Vorlesetag.

Wo? Hein Daddel kam in die 2b und 3 b

Was? zum Vorlesen.

Wie? Er kam im Zebrakostüm.

Hein Daddel kam am Nationalen Vorlesetag in die 2b und 3b. Das war für viele ein tolles Erlebnis. Die 3b hat den Kindern der 2b vorgelesen. Hein Daddel war nicht den ganzen Schultag da. Trotzdem waren es auch sehr viele sehr frohe Gesichter. Hein Daddel hat auch noch Autogrammkarten verteilt.

Hein Daddel zu Besuch in der 3b

von Julian aus der 3b und Leon-Pascal aus der 3a

Hein Daddel ist am Nationalen Vorlesetag zu uns gekommen. Hein Daddel war in unserer Klasse. Er hat uns vorgelesen und wir haben ihm vorgelesen. Außerdem waren die Kinder der 2b auch dabei.

Die Geschichte war lustig. Nach der Geschichte sind wir in der 2b essen gegangen. Nach dem Essen sind wir in der Lesehöhle der 3b gewesen und haben den Kindern 

vorgelesen. Hein Daddel ist in ein paar Höhlen reingegangen. Zum Schluss mussten wir Hein Daddel verabschieden. Als Erinnerung haben wir alle ein Autogramm von Hein Daddel bekommen.

Fledermausretter im Einsatz

 

Bereits im 3. Schuljahr begann die Klasse 4b sich besonders für den Schutz der Fledermäuse in unserer Umgebung einzusetzen. Die Schüler informierten sich im Unterricht eingehend über die Tiere, ihren Lebensraum und ihre besonderen Bedürfnisse. Auch der Fledermausexperte Herr Pliquett beantwortete an einem Vormittag die vielen Fragen der Kinder.

Als Abschluss startete die Klasse zusammen eine Spendenaktion im Famila-Markt in Altenholz. Das gesammelte Geld wurde dafür genutzt, spezielle Fledermauskästen anzuschaffen, die in unserer Region aufgehängt werden sollten.

 

Bericht von Michel und Tobi aus der 4b

Am 8.9.2015 waren die Kinder der 4b mit dem Fledermausexperten Herrn Pliquett im Wald unterwegs. Sie brachten im Klausdorfer und Stifterwald Fledermauskästen an. Eine Gruppe von Kindern trug eine Leiter, die Herr Pliquett mitgebracht hatte. Damit konnte er die Fledermauskästen aufhängen.                                      

Im Wald angekommen, erklärte Herr Pliquett der 4b, wie und wo die Fledermäuse die Kästen finden. Die Kästen müssen an einem Weg hängen, damit die Fledermäuse eine freie Einflugschneise haben.    

Wir, die 4b, würden uns freuen, wenn im Sommer in die Kästen Fledermäuse eingezogen sind.


Bericht von Henrik aus der 4b

Wir, die Kinder der 4b, brachten im Klausdorfer- und Stifterwald Fledermauskästen an. Begleitet wurden wir von Herr Pliquett. Wir mussten die Fledermauskästen sehr nah zusammen hängen, damit die Fledermäuse immer noch auf andere Kästen ausweichen können, falls Blaumeisen mal einen Kasten besiedeln.

Fledermäuse finden die Kästen, indem sie Laute ausstoßen. Diese kommen wieder zurück, und so können die Fledermäuse genau erkennen, ob es Feinde, Nahrung, eine Baumhöhle oder ein Fledermauskasten ist.

Fledermäuse sind vom Aussterben bedroht.

JEDE Spende hilft den Fledermäusen!!!  

    

                              

Die „Rasenden Reporter“ stellen sich vor!

Wir sind die "Rasenden Reporter"!

Wann? Donnerstag 7:40-8:10.

Wo? in der Claus-Rixen-Schule im Computerraum 007.

Wer? Wir sind 11 Kinder der 3. und 4. Klasse.

Was? Interviews, recherchieren, das Neuste der Schule.

von Jonte und Rasmus

 Wir sind die Rasenden Reporter von der CRS. Insgesamt sind wir elf Kinder. Wir haben immer am Donnerstag eine Sternchenstunde von 7: 40 bis 8: 10 Uhr im PC- Raum. Wir schreiben Berichte, machen Interviews und berichten über das Aktuellste. Es macht uns so viel Spaß, dass wir selber mal Reporter werden wollen.

von Michel und Tobias

Die Rasenden Reporter schreiben über die Schule. Auf unserer Schule ist es schön. Wir berichten über das Neueste, was in der Schule passiert. Manchmal gibt es an unserer Schule besondere Tage, wie den Kiel Lauf, die Forschernacht, das Tischtennisturnier und die Lesenacht. Es gibt auch viele AG´s bei uns, zum Beispiel Badminton, Schulhund, Oma Nolte, Theater, Geschickt eingefädelt, Miro und Co, Yoga, Zumba und noch viel mehr.

von Julian und Leon-Pascal

 Ich möchte euch etwas über die „Rasenden Reporter“ erzählen. Die „Rasenden Reporter“ treffen sich immer am Donnerstag zwischen 7:40 und 8:10 Uhr in der Sternchenstunde im Raum 007 und im Computerraum in der Aula der CRS in Altenholz Klausdorf. Wir sind 11 Kinder aus der 3. und 4.Klasse. Berichte schreiben und recherchieren ist ein Teil unserer Arbeit. Alle an unserer Schule sollen gut informiert sein. Wir arbeiten mit dem Computer und der Kamera. Es macht uns allen sehr viel Spaß!

von Marieke

Erster Beitrag

Liebe Leserinnen und Leser,

an dieser Stelle werden in Zukunft Artikel unserer Reporter-AG unter der Leitung von Frau Adrian erscheinen. Wir freuen uns und sind gespannt!

Andrea Eick

Seite 15 von 16

Kontakt Klausdorf

Klausdorfer Str. 72-74
24161 Altenholz

Tel: 0431 - 260960-0
Fax: 0431 - 260960-26
Mail: claus-rixen-schule.altenholz@schule.landsh.de

Kontakt Stift

Posener Straße 39
24161 Altenholz

Tel: 0431 - 26096120
Fax: 0431 - 26096123  

Nächste Termine

Jan
22

22.01.2018 15:00 - 18:30

Jan
26

26.01.2018

Mär
12

12.03.2018

Mär
12

12.03.2018 - 13.03.2018

Mär
19

19.03.2018 - 23.03.2018

Go to top